80. Nationales Quer durch Zug
Samstag, 23. März 2024
ab 14.00 Uhr

Heuer findet mit den Olympischen Spielen in Paris wieder ein Grossevent in der Leichtathletik statt. Gespannt darf man sein, was die Schweizer Leichtathletinnen und Leichtathleten erreichen werden. Denn seit den Heim-Europameisterschaften in Zürich 2014 befindet sich die Schweizer Leichtathletik im Höhenflug. Immer mehr Athletinnen und Athleten schaffen den Sprung in die Weltelite und die Aushängeschilder von Swiss Athletics begeistern die Schweizer Sportfans mit ihren EM- und WM-Medaillen weit über die Grenzen der Sportart hinaus. Erfreulich aus Zuger Sicht ist, wie etwa Géraldine Frey vom LK Zug, welche oft am Quer durch Zug startete, abermals ihre Zugerrekorde über 100 Meter und 200 Meter in den letzten Jahren senkte und eine heisse Anwärterin für die Olympia-Qualifikation ist. Auch das Quer durch Zug erfreut sich seit jeher über die nationale Beteiligung. So waren in der Vergangenheit immer wieder Topathletinnen und -athleten und WM- und EM-Teilnehmende wie Frey am Start. In den letzten Jahren kamen diese vor allem aus der Stadt Zürich, entweder vom LC Zürich oder vom TV Unterstrass. Jährlich sorgen sie am Quer für Furore und faszinierende Wettkämpfe. Es ist etwa toll zu sehen, wenn der 400 Meter-Schweizermeister und internationale Starter Lionel Spitz an den Hallen-Europameisterschaften gegen Weltrekordhalter (400 m Hürden) Karsten Warholm auf der internationalen Bühne antritt und man ihn dann Wochen später voll am Limit durch die engen Gassen der Zuger Altstadt flitzen sieht.

Das Quer durch Zug ist ein Breitensportanlass, gewinnt aber durch diese Zugpferde an nationaler Bedeutung. Einige dieser bekannten Namen haben wir für unser Programmheft gefragt, was ihnen das Quer durch Zug bedeutet. Der 80. Geburtstag des «Nationales Quer durch Zug» ist keine Selbstverständlichkeit. Wir schauen im aktuellen Programmheft auf 80 Jahre Quer durch Zug zurück. Viele Geschichten und Erlebnisse gibt es zu berichten. Das Organisationskomitee versuchte den Anlass stets zu verbessern und nur dank den mutigen Pionieren im letzten Jahrhundert, ist der Anlass heute das, was er ist: Der grösste und erfolgreichste nationale Staffelanlass seiner Art. Aber auch das Quer durch Zug erlebte Hochs und Tiefs. So gab es zu den Anfangszeiten bange Jahre wegen dem 2. Weltkrieg, der zunehmende Verkehr oder Baustellen erforderten neue Streckenführungen oder vor kurzer Zeit auch die coronabedingten zwei Absagen waren schwierig.


Die Highlights sind im Programmheft nachzulesen.
Programmheft 2024 – das Quer durch Zug kompakt zusammengefasst


ACHTUNG!!!! Verpasst nicht unseren Ehrengast Ditaji Kambundji.
Sie wird u.a. um 14.00 Uhr die ersten LäuferInnen auf die Stecke schicken und du wirst sie sicher am einen oder andern Ort antreffen.

Autogrammstunde
14.30-15.15 Uhr
15.45-16.45 Uhr


Und vielleicht habt ihr es schon entdeckt! Zum Jubiläum gibt es eine Jubiläumskategorie:
N – Open – M/W14 Mixed – wir freuen uns auf viele Anmeldungen von Firmen und weiteren Teams.


Sportliche Grüsse
Das OK Quer durch Zug

Folge uns auf Instagramm

—————
Bei Fragen oder Unklarheiten meldet euch einfach bei uns.
info@querdurchzug.ch